DeutschEnglish

Domdeckeldichtungen

Domdeckeldichtungen von IBG Monforts bestehen aus einem massiven PTFE- Körper, der als abdichtendes Element mit O-Ringen -vorzugsweise FEP ummantelt- bestückt wird. Diese Dichtungen wurden als Ersatz für die gebräuchlichen PU-Schaumstoffdichtungen entwickelt. Typische Einsatzbereiche für Domdeckeldichtungen sind z.B. Edelstahl-Transportbehälter in der chemischen- und pharmazeutischen Industrie und der Lebensmittelindustrie.


Domdeckeldichtung: schematischer Aufbau


Domdeckeldichtungen aus PTFE/O-Ring FEP ummantelt

 

Erhebliche Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Einwegdichtungen

  • kein Verschieben mehr durch die besondere Form des PTFE Grundkörpers
  • immer korrekter Sitz, dadurch keine Leckagen mehr möglich
  • sichere Abdichtung auch gegen aggressivste Chemikalien
  • kein Komprimieren der Dichtung, dadurch ist Verzug der teuren Domdeckel ausgeschlossen
  • schon nach weniger als 30 Umläufen sind IBG Monforts Domdeckeldichtungen wirtschaftlich, da kein Einwegprodukt
  • keine Entsorgungskosten der Einwegdichtungen
  • O-Ringe sind beliebig oft austauschbar, d.h. noch wirtschaftlicher in der Anwendung
  • auch elektrisch leitfähig lieferbar
  • FDA - zugelassen

Vorteile für den Anwender durch den Einsatz von IBG Monforts Domdeckeldichtungen

  • höhere Sicherheit
  • geringerer Wartungsaufwand
  • geringere Kosten
  • weniger Lagerbevorratung
  • Schutz der Umwelt
  • sichere Transporte