DeutschEnglish

PTFE (Polytetrafluorethylen)

PTFE ist ein Hochleistungskunststoff aus der Werkstoffgruppe der Fluorpolymere. Wir verarbeiten unter anderem folgende Materialien:

PTFE Faltenbälge (Anwendungsbeispiel)

PTFE Glockenboden (Anwendungsbeispiel)

Einleitrohrkombination (Anwendungsbeispiel)

PTFE (Polytetrafluorethylen), auch bekannt unter den Handelsnamen Teflon®, ist ein Hochleistungswerkstoff, der aufgrund seiner vielfältigen positiven technischen Werkstoffeigenschaften in zahlreichen industriellen Anwendungsgebieten geschätzt wird. Bei der PTFE Verarbeitung wird PTFE Pulver zu Halbzeugen (Platten, Rohre, Stäbe, Blöcke) gepresst. Eine Anpassung der physikalischen Eigenschaften des PTFE an die spezifischen Einsatzbedingungen kann durch die Beimischung von Füllstoffen (Compoundierung) erfolgen.

 

Anwendungsgebiete bzw. Produkte aus PTFE sind z.B. : PTFE Fertigteile und Halbzeuge (Faltenbälge, Teile chemischer Kolonnen und Apparate, Einleitrohre, Reparatursysteme chemischer Behälter, Schwimmer, Dichtungen, Auskleidungen und Ummantelungen, Rührer etc.), Gleitelemente, Gleitlager (IBG Monforts Gleitlagertechnik) sowie Antihaftbeschichtungen (IBG Monforts Oberflächentechnik).

 

Je nach Anwendungsbereichen und technischen Anforderungen an das Endprodukt (z.B. Deformationseigenschaften, Einsatz in explosionsgefärdetem Umfeld, Reinigungsverhalten, Biegewechseleigenschaft, Schweißfähigkeit, Oberfläche) kommen die oben genannten Werkstofftypen zur Auswahl. Alle erwähnten Materialien können auch in Kombination mit anderen Werkstoffen, z.B. mit Stahlkomponenten oder als komplette Systembauteile, verarbeitet und gefertigt werden. Auch der Einsatz in sensiblen Anwendungsbereichen der Pharma- oder Nahrungsmittelindustrie ist aufgrund zahlreicher Zulassungen (FDA, 3-A Sanitary, USP Class VI, BAM) unbedenklich.

 

Zur Ausarbeitung eines individuellen Angebotes, auch bei technisch komplexen Anwendungsfällen, stehen Ihnen kompetente Mitarbeiter gerne zur Verfügung! (Kontakt)

 

Vorteile von PTFE im Vergleich zu anderen Kunststoffen

  • Chemische  Beständigkeit
  • Thermische Eigenschaften
  • Physiologisch unbedenklich
  • Antihafteigenschaft
  • elektrische Isolationsfähigkeit
  • Reibungskoeffizient

Chemische Beständigkeit

PTFE ist nahezu gegen alle Chemikalien, selbst bei hohen Temperaturen, beständig. Nur von elementarem Fluor, Chlortrifluorid und geschmolzenen Alkalimetallen wird es unter bestimmten Voraussetzungen angegriffen.

Thermische Eigenschaften

PTFE - Produkte können in einem Temperaturbereich von etwa -200° C bis +260° C eingesetzt werden.

Physiologische Unbedenklichkeit

PTFE ist bis +260°C unbedenklich anwendbar, jedoch nicht bei allen Füllstoffen. Entsprechende Zulassungen (z.B. BGA / FDA) liegen vor.

Antihafteigenschaft

PTFE ist antiadhäsiv, d.h. andere Stoffe haften nicht an PTFE.

Elektrische Isolationsfähigkeit

PTFE hat ausgezeichnete elektrische Eigenschaften, die frequenz- und temperaturunabhängig sind.

Reibungskoeffizient

PTFE hat den niedrigsten Reibungskoeffizient aller Feststoffe (siehe auch Gleitlageranwendungen: IBG Monforts Gleitlagertechnik)

 

PTFE : elektrische, thermische und mechanische Eigenschaften


Einheit
IGB - Typ Prüfmethode


PTFE reinweiß PTFE TLSW
1500
PTFE TLSW
1600
PTFE TLMS
5424
PTFE TLMG
1015
PTFE TLSB
6044

Füllstoffart
Füllstoffgehalt

Gew.-%
Vol.-% ca.
ohne
Füllstoff
Glas
15
13
Glas
25
22
Kohle
25
27
Grafit
15
15
Bronze
60
27

spez. Durchgangswiderstand
Oberflächenwiderstand
Ohm · cm
Ohm
1018
1017
1016
1016
1016
1016
103
103
1011
1012
107 - 1010
107 - 1011
DIN 53 482
DIN 53 482
Wärmeleitfähigkeit *
Wärmeleitfähigkeit **
W/m · k
W/m · k
0,23
0,23
0,35
0,37
0,41
0,46
0,58
0,70
0,78
0,93
0,69
0,78
DIN 52 612
DIN 52 612
Längenausdehnungskoeffizient *
30 - 100° C
30 - 200° C
30 - 300° C
Längenausdehnungskoeffizient **
30 - 100° C
30 - 200° C
30 - 300° C


10-4 · K-1



10-4 · K-1

1,60
1,90
2,50

1,60
1,90
2,50

1,27
1,47
1,99

0,79
1,02
1,52

0,99
1,24
1,80

0,76
0,94
1,40

0,96
1,14
1,66

0,80
1,01
1,52

1,17
1,42
2,01

0,86
1,07
1,56

0,95
1,27
1,79

0,70
0,94
1,39

Dilatometer
Dilatometer
Dilatometer

Dilatometer
Dilatometer
Dilatometer
PRESSKÖRPER
Dichte
Zugfestigkeit
Bruchdehnung
Kugeldruckhärte
Deformation unter Last
14 N/mm2, 100 h, 23° C

g/cm3
N/mm2
%
N/mm2

%

2,175
32
500
26

15

2,21
17
330
29

17

2,24
15
270
31

14

2,09
17
120
38

6

2,17
13,5
100
32

7,50

3,90
13
250
39

5,10

DIN 53 479
ASTM D 1457/62 T
DIN 53 455
DIN 53 456

ASTM D 621
RAMEXTRUDATE
Dichte
Zugfestigkeit
Bruchdehnung

g/cm3
N/mm2
%

2,15
28
380

2,18
18
320

2,19
16
320

2,06
15
150

2,10
10,40
150

3,83
11,50
210

DIN 53 479
ASTM D 1457/69 T
DIN 53 455

* = parallel zur Preßrichtung
** = quer zur Preßrichtung